Liebe Leserin, lieber Leser

Exakt 130 Mal habe ich Ihnen an dieser Stelle über meine kulinarischen Erfahrungen berichtet oder von Erlebnissen erzählt, die mir im Lauf meines (Koch-)Lebens im Kreis meiner Familie oder mit Freunden widerfahren sind. So gestand ich Ihnen beispielsweise in meinem allerersten Editorial (März 2005), was für Höllenqualen ich als 15-Jährige durchlitten hatte. Damals sollte ich, in Kochbelangen absolut unerfahren, an einem Brunch zehn Leuten aufs Mal ein perfekt gegartes 3-Minuten-Ei zubereiten. Ich habs hinbekommen! *

Und nun verabschiede ich mich nach zwölf intensiven und wunderbaren Jahren von Ihnen. Breche auf zu neuen Ufern. Statt dies mit vielen weiteren Worten zu tun, greife ich das Thema Brunch ein zweites Mal auf. Aber anders: Ich habe für Sie, als Inspiration, ein winterliches Buffet zusammengestellt, wie ich es jetzt für meine Freunde ausrichten würde. Die Rezepte stammen allesamt von meinen geschätzten Kolleginnen und Kollegen der Redaktion. Insgesamt zwölf an der Zahl, für jedes meiner Saisonküche-Jahre eines.

Damit bleibt mir noch eins: Mich, wie jedes Jahr, für Ihre Treue zu bedanken und Ihnen weiterhin viel Vergnügen mit der Saisonküche zu wünschen. Bis auf weiteres wird meine wunderbare Kollegin Susanna Heim das Magazin verantworten.

Herzlich
Christine Kunovits

 

*PS: Weich gekochte Eier serviere ich auf Wunsch auch heute noch zum Brunch. Inzwischen mit grösseren logistischen Herausforderungen: Jeder meiner Gäste bekommt sein Ei mit der gewünschten Konsistenz von Eigelb und Eiweiss aufgetischt. Und dies auf einer nach oben offenen Skala, die bei zwei Minuten beginnt.

 

Christines Brunchbuffet

Mein Tipp: Bei 100 Grad 15 Minuten erwärmen.

Mein Tipp: bei so vielen Gerichten erlaube ich mir, einen Fertigkuchenteig zu verwenden.

Mein Tipp: da ich Blauschimmelkäse nicht mag, nehme ich Taleggio

Mein Tipp: Mit Chimichurri Sauce servieren

Mein Tipp: einen Bund gehackten, frischen Koriander zugeben.

Mein Tipp: einen kleinen Löffel Chimichurri dazu geniessen.

Mein Tipp: passt zu allen salzigen Gerichten auf dem Buffet.

Mein Tipp: tolle Alternative zu weich gekochten Eiern.

Mein Tipp: kann, je nach Gusto auf allerlei Brotsorten serviert werden.
z.B.
Buchweizen-Kürbiskern-Brot »

Mein Tipp: Vanillesauce nach unten stehendem Rezept zubereiten

Mein Tipp: die mit Rahm verfeinerte Vanillesauce schmeckt etwas raffinierter.

Chefredaktorin Christine Kunovits

Chefredaktorin Christine Kunovits

2005 übernahm Christine Kunovits die Chefredaktion des Kochmagazins «Saisonküche». In dieser Zeit hat sie das Kochmagazin erfolgreich geführt, inhaltlich weiterentwickelt und zeichnete für drei Redesigns verantwortlich. Weiter war Christine Kunovits massgeblich am Aufbau des Kulinarikbereichs innerhalb der Migros-Medien und dessen Positionierung beteiligt. Seit Juni 2012 leitete sie zusammen mit Susanna Heim den Bereich Magazine & Content. In dieser Funktion verantwortete sie neben der «Saisonküche» auch die Konzeption und Umsetzung kulinarischer Inhalte von Auftragsprodukten, die in Zusammenarbeit mit der Migros realisiert wurden. Dazu gehören unter anderem die Kochbücher «Green Gourmet Family» und «Die Grillmacher».

Christine Kunovits, Chefredaktorin «Saisonküche»/Co-Leitern Magazine & Content, hat sich entschieden, die Migros-Medien nach über 11 Jahren zu verlassen. Sie will sich neuen Herausforderungen stellen.